Mörderische Familie


Cover
Elke Vesper
Mörderische Familie
Ein Psychothriller

Anne, blond, schön, einarmig, wird neben ihrem vergifteten Bruder Johannes aufgefunden, seinen strangulierten Penis in ihrer Hand. Sie gesteht die Tat, verhält sich psychotisch und wird in die forensische Psychiatrie eingeliefert. Kristien Blau, Psychotherapeutin, fühlt sich verpflichtet, Anne, die sie seit Jahren behandelt, zu helfen.
Sie schart um sich eine Gruppe ehemaliger Klienten: Swantje, Anwältin, Mark, vorzeitig pensionierter Polizist, und Tankred, ein Kriminalkommissar. Außerdem ihre Freundin Gudrun, Professorin der Kriminologie.
Elke Vesper lässt in diesen Roman Erfahrungen aus ihrer Arbeit als Psychologin einfließen. Das Thema des sexuellen Missbrauchs von Kindern, das familiäre und gesellschaftliche Totschweigen und die Zerstörung einer ganzen Familie werden fachkundig und anschaulich thematisiert. In diesem spannenden Thriller ist das „Wer tat es“ genau so wichtig wie das „Wie konnte es geschehen“.
ISBN: 978-3-8319-0774-8
432 Seiten
Format: 12,5 x 19,5 cm; Klappenbroschur
Preis: 14.00 EUR (D), 14.30 EUR (A)

Autorenportrait

Elke Vesper
Elke Vesper wurde in Hamburg geboren, studierte unter anderem Psychologie, Philosophie, Germanistik und französische Literatur, worin sie auch promovierte. Sie hat mehrere Berufe erlernt und ausgeübt,
ein Jahr in Frankreich und neun Jahre in Spanien gelebt. War für verschiedene Rundfunkanstalten tätig und veröffentlichte zahlreiche Romane, in denen starke Frauen-figuren eine zentrale Rolle spielen.
Elke Vesper ist neben dem Schreiben als Psychotherapeutin tätig und hat drei erwachsene Kinder. Sie lebt und arbeitet in Hamburg.
Zurück