Tod beim Golf


Cover
Bettina Mittelacher; Klaus Püschel
Tod beim Golf
Kurioses und Mörderisches bei der schönsten Nebensache der Welt

Das Thema Golf findet ein breites mediales Echo, auch mit Machenschaften, Verschwörungstheorien, Sex and Crime, Räuberpistolen, Agenten, Bossen… sowie dann andererseits mehr oder weniger passenden Witzen und einem erstaunlichen Kuriositätenkabinett – eine nahezu unerschöpfliche Quelle.
Sozusagen eine andere Sicht der Dinge. Es geht um den plötzlichen Tod beim Golfspiel, Todesursachen, Gefahrenquellen, Hintergründe, sportarttypische Verletzungen, Vergiftungen, Verbrechen, typische Tatwerkzeuge, Abläufe und Täter im Zusammenhang mit dem Golfspiel. – Denn Tod und Verbrechen lauern überall, auch in der paradiesischen, schönsten Nebensache der Welt.
ISBN: 978-3-8319-0771-7
192 Seiten
Format: 12 x 20 cm; Klappenbroschur
Preis: 14.00 EUR (D), 14.40 EUR (A)
2. Auflage

Autorenportrait

Bettina Mittelacher
Die Journalistin Bettina Mittelacher hat sich auf die Schilderung von Kriminalfällen spezialisiert. Die Ur-Ur-Enkelin des Dichters und Juristen Theodor Storm ergründet als Gerichtsreporterin die Psyche von Verbrechern und berichtete über spektakuläre Prozesse wie das Attentat auf Tennisspielerin Monica Seles, das Zugunglück von Eschede, Verbrechen an Kindern und den Säurefassmord. Bettina Mittelacher schreibt Justizkolumnen für das Hamburger Abendblatt.

Autorenportrait

Klaus Püschel
Prof. Dr. Klaus Püschel wurde 1983 in Rechtsmedizin habilitiert und 1985 zum Professor berufen. Er sieht sich als Arzt für die Schattenseiten des Lebens; die Opfer sind seine Patienten. „Kein Fach ist so lebendig wie die Rechtsmedizin“, sagt Püschel, der von 1991 bis 2020 Direktor des Hamburger Instituts für Rechtsmedizin war und deutschlandweit sowie international als Kapazität auf dem Gebiet der Forensik gefragt ist. Püschel ist Ehrenkommissar der Hamburger Polizei und Autor zahlreicher Fachbücher.
Zurück