Es sind Wölfe im Wald


Cover
Rolf Dieckmann
Es sind Wölfe im Wald


Ein Bogenschütze jagt in den tiefen Wäldern des Wendlands. Doch nicht auf Wild hat er es abgesehen, sondern auf Männer mit einem dunklen Geheimnis, die qualvoll durch seinen Pfeil verenden. Kriminaloberkommissar Erik Corvin, der sich von Hamburg in seine alte Heimat nach Dannenberg versetzen ließ, steht vor einem Rätsel, denn zunächst ist ein Zusammenhang zwischen den Opfern nicht zu erkennen. Gleichzeitig beunruhigen Attacken des wieder heimisch gewordenen Wolfes den sonst so beschaulichen Landstrich. Durch seine Recherchen kommt Corvin den Zusammenhängen nicht nur auf die Spur, sie verändern auch sein ganzes Leben. Die Lösung dieses mysteriösen Falls findet er überraschend auf einer Insel weit im Süden ...
„Es sind Wölfe im Wald“ ist ein spannender Krimi mit überraschenden Wendungen, mit Biss und Witz. Die Hauptfigur, Erik Corvin, ist kein perfekter Held, sondern ein von Selbstzweifeln geplagter und eigenbrötlerischer Zeitgenosse. Der Roman ist gleichzeitig auch eine Hommage an das Wendland mit seinen eigenwilligen und liebenswerten Bewohnern.
ISBN: 978-3-8319-0740-3
272 Seiten
Format: 12,5 x 19,5 cm; Klappenbroschur
Preis: 9.95 EUR (D), 10.30 EUR (A)

Autorenportrait

Rolf Dieckmann
arbeitete über viele Jahre als Redakteur bei Fachzeitschriften, Tageszeitungen und Magazinen. Die längste Zeit davon beim „stern“. 1996 machte er sich selbstständig und wurde neben seiner journalistischen Tätigkeit Mitgesellschafter einer Filmproduktion, Mitinhaber einer Galerie, schrieb Drehbücher und Satiren. Sein erzählerisches Debut lieferte er mit dem Roman „Die Toskana Verschwörung“. Er lebt in Hamburg und im Wendland.
Zurück